custom-header

Die besten Torschützen der Bundesliga

Die besten Torschützen der Bundesliga

Die deutsche Königsklasse des Fußballs trifft sich zur laufenden Saison Woche für Woche, kämpft um den Meistertitel und lässt seine besten Spieler auf dem Rasen zu Höchstformen auflaufen. Fußball gehört zweifelsohne zu den beliebtesten Spotarten der Deutschen, nicht nur bei den Männern. Schließlich finden regelmäßig Spielübertragungen statt; ganz egal, ob man selbst gerne semiprofessionell auf dem Rasen steht, jedes Spiel vor dem Fernseher oder lieb im Stadion verfolgt oder nur zur Fußballwelt- oder Europameisterschaft vorbeischaut: Fußball begeistert die Massen. Kein Wunder also, dass es von den erstklassigen Spielern der Bundesliga angestrebt wird, in Sachen Tore schießen die Nase vorn zu haben. Vereinsübergreifend lassen sich durch Statistiken Vergleiche aufziehen, wer die meisten Tore überhaupt erzielt hat. Seien es die besten Torschützen des FC Freiburgs, des FC Bayern Münchens oder Eintracht Frankfurt; den eigenen Namen liest hier jeder Spieler gern.

Die besten Torschützen aller Zeiten

Den ersten Platz dieser Liste belegt unumstritten das Idol vieler Kindheitsträume: Gerd Müller. Der Deutsche spielte für den FC Bayern München im Zeitraum von 1965 bis 1979. Mit seinen erzielten 365 Toren ist er bisher ungeschlagen, an seinen Meistertitel kommt keiner heran. Diese Legende des deutschen Fußballs kann auch nach seinem Karriereende mit Fug und Recht behaupten, zu den besten Spielern überhaupt zu zählen. Durchschnittlich erzielte er sagenhafte 0,85 Tore pro Spiel – eine beachtliche Leistung, wenn man auf seine lange Karriere zurückblickt! Schließlich stand Gerd Müller ganze 427 Mal auf dem Platz, ein wahrer Torgarant.

Torboom in der deutschen Fußballbundesliga

Der deutsche Spieler Klaus Fischer liegt mit stolzen 268 Toren auf dem zweiten Platz, hinter Gerd Müller. Er erzielte für den FC Schalke 04, den TSV 1860 München und den VFL Bochum in der Zeit von 1968 – 1988 ganze 0,50 Tore pro Spiel. Bei den 535 Malen, die er auf dem Platz stand, kann sich das absolut gut sehen lassen. Den dritten Platz belegt Jupp Heynckes. Dieser erzielte in seinen 369 aktiven Spielen ganze 369 Tore, bei einer Quote von 0,60. Das bedeutet, jedes zweite Spiel ein Tor!

Die besten aktiven Spieler mit den meisten Toren

Doch nicht nur in der Vergangenheit wurden viele Tore erzielt. Auch Spieler, die heute noch aktiv auf dem Platz tätig sind, lassen sich in der Bestenliste aufführen. Zwar reichen sie kaum an den Erfolg eines Gerd Müllers heran, dieser zählt aber auch unumstritten zu den besten Torschützen überhaupt. Auf Platz 5 der besten Torjäger der deutschen Bundesliga steht der auch heute noch aktive Spieler Claudio Pizzaro. Er stand für den FC Bayern München und Werder Bremen auf dem Platz, ganze 191 Tore erzielte er in 428 Spielen. Seit 1999 kann er auf eine sehr erfolgreiche aktive Karriere zurückblicken. Außerdem zählt Stefan Kießling von Bayer 04 Leverkusen zu den besten aktiven Torschützen überhaupt. 141 Tore erzielte er bisher in seiner Bundesliga-Karriere, die heute immer noch andauert. Mario Gomez Garcia wurde am 10. Juli 1985 in Reutlingen geboren und ist trotz seines jungen Alters ganz vorne mit dabei. Er kann auf stolze 151 Tore zurückblicken, das mit einer Quote von 0,57 in 263 Spielen.